fbpx

Was ist Coworking?

Coworking ist eine im Silicon Valley entstandene Arbeitsform, bei der sich meist Startups, Freelancer, Homeoffice Worker und Kreative einen zeitlich flexiblen Arbeitsplatz in einem offenen gestaltetem Büro anmieten und den Vorteil des zusammen Arbeitens (co-working) nutzen möchten. 
So treffen Menschen für neue Projekte oder Geschäftsideen aufeinander, die sich in einzelnen abgeschotteten Büros nie gesehen hätten. Coworking ist somit ein Zusammenarbeiten auf flexibler und freiwilliger Basis, mit der Möglichkeit, voneinander zu profitieren. Der „Space“ und damit das Gschafft ist dabei der gesamte Raum, in dem das Zusammenarbeiten stattfindet. Wichtig ist, dass es offene Arbeitsbereiche gibt, die die Kommunikation untereinander anregen. Neben diesen Flächen gibt es zudem häufig Bereiche für das Miteinander. Beispiele sind hier offene Küchen- oder Loungebereiche sowie Seminar- und Besprechungsräume. Ein echter „Space“ bietet zudem auch ein zielgruppenspezifiches Programm an. Dieses reicht von speziellen Startup-Events über Workshops und Netzwerkveranstaltungen bis hin zu Mentoring-Programmen , um Startups in ihrem Business zu unterstützen, die Bildung der Gemeinschaft zu stärken und neue Interessenten zu gewinnen. Denn dieses sogenannte Inkubator-Funktion, die man auch als „Brutkasten“ für Startups bezeichnen kann, unterscheidet einen Coworking-Space von einer reinen Schreibtisch- oder Bürovermietung, die sich unter Umständen nur so betitelt. So stehen wir mit dem Gschafft auch für die 5 Werte des Coworking ein: Denn Offenheit, Kollaboration, Nachhaltigkeit, Gemeinschaft und Zugänglichkeit speilen für unseren Space eine entscheidende Rolle. Wir haben für uns entschieden, den Wert der Gemeinschaft noch mit „familiär“ zu untermauern. Wir kennen alle unsere Coworker persönlich, stehen immer mit Rat und Tat zur Seite, arbeiten gemeinsam mit den Space-Bewohnern an der Gestaltung unseres Angebotes.